Inmitten der Wertschöpfung von Mittelstandsunternehmen!

Die ARQET hat als Beteiligungsziel einen Gruppenverbund aus etablierten & gesunden Mittelstandsunternehmen, welche über große Stille Reserven in Form von ungehobenen Optimierungspotenzialen verfügen und die in Abschwungphasen flexibler und robuster sind als der Gesamtmarkt, bei ausgewogenem kalkuierbarem Risiko eine stabile Dividendenpolitik und eine langfristige Wertentwicklung zu realisieren.

Der ARQET-Konzernverbund wird mit langfristiger Perspektive des Eigentümers geführt – dies ist die Grundlage für den strategischen Erfolg.

Konzept:

Die ARQET akquiriert Mehrheitsbeteiligungen bis 100% von Mittelstandsunternehmen mit rund 250 – 1.000 MitarbeiterInnen (lower mid-caps) im deutschsprachigen Raum aus Nachfolgeregelungen heraus.

Die Akquisitionen zielen auf etablierte & gesunde Mittelstandsunternehmen mit nachhaltigen Dividendeperspektiven, guten Entwicklungsaussichten und /oder Optimierungspotenzialen ab.

Durch Integration in einen umfassenden Gruppenverbund und ein umfangreiches gruppeneigenes Fitnessprogramm erzielen die Beteiligungsunternehmen eine noch bessere Performance und höheres Wachstum.

Die Integrationen, die Umsetzungen der Beteiligungsstrategie und die laufenden Optimierungen werden durch ein eigenes ganzheitliches und aktives Gruppenmanagement durchgeführt.

Das über die Zieldividende hinausgehende Jahresergebnis wird für Optimierung und Expansion thesauriert.

Inmitten der Wertschaffung von Mittelstandsunternehmen.

Unsere Investoren beteiligen sich an

  • einer Mittelstandsholding mit Schwerpunkt auf produktions- und technologiegetriebene Unternehmen mit Hauptsitz in D.A.CH,
  • einem diversifizierten Portfolio, in dem jede einzelne Beteiligung eine hohe Attraktivität aufweist,
  • einem transparenten, berechenbaren und auf Dauer ausgelegten Geschäftsmodell mit einer werthaltigen und gesunden Substanz,
  • einer auf stabile Dividendenpolitik und langfristige Wertentwicklung ausgerichteten Strategie gesunder Mittelstandsunternehmen.